Rückblick auf die Familien Skifreizeit im Pitztal

Am 02. Januar 2013 sind wir in den frühen Morgenstunden mit einem Reisebus der Firma Kasper in Richtung Pitztal aufgebrochen, wo wir dann am frühen Nachmittag an unserem Quartier in St. Leonhardt (Stillebach) angekommen sind. Die 43 Teilnehmer unserer Reisegruppe, im Alter von 2 bis 70 Jahren, freuten sich alle auf eine schöne Woche.DSCF5659

DSCF5681

Nach dem Frühstück ging es tags darauf dann zu einem traumhaften Skitag auf den Pitztaler Gletscher. Blauer Himmel, Sonnenschein und beste Schneeverhältnisse, und man verschwendete keinen Gedanken daran, dass dies der letzte Tag unter solchen Bedingungen sein würde. Leider war es für eine Teilnehmerin verletzungsbedingt auch bereits der letzte Skitag dieser Woche. Nach einem leckeren Abendessen wurde abends noch einige Spiele gemacht, bevor die meisten dann erschöpft ins Bett fielen.

DSCF5693Die nächsten beiden Skitage sind wir dann witterungsbedingt im Skigebiet rund um den eingeschneiten Rifflsee skigefahren und geboardet. Die teilweise mässige Sicht konnte durch die tollen Schneeverhältnisse wettgemacht werden und auch die allerjüngsten Teilnehmer hatten im Tal ihren Spass am Schlittenfahren.

Ein von den Kindern und Jugendlichen in Eigenregie veranstalteter Karaoke-Abend rundete den Tag ab.

Aufgrund des anhaltenden Schneefalls kam es dann am Dreikönigstag dazu, dass die Zufahrt ins Pitztal wegen Lawinengefahr komplett gesperrt wurde, und auch die Bergbahnen den Betrieb einstellen mussten. In und um unsere Ferienunterkunft herum fanden sich die Teilnehmer dann zu vielerlei unterschiedlichen Aktivitäten zusammen. Es wurde gepuzzelt, Tischtennis gespielt, Schneeballschlachten und kleinere Spaziergänge veranstaltet, eine Schneebar gebaut, an welcher wir dann später heisse Schokolade und Glühwein verköstigt haben. Am Abend wurden wir dann noch mit Schweinebraten und Doris' köstlichen Serviettenknödel entschädigt.

DSCF5670An unserem letzten Skitag sah es zunächst auch so aus, als bliebe die Talstrasse in beiden Richtungen gesperrt. Im Laufe des vormittags wurde dann jedoch die Strasse geräumt und zunächst in Fahrtrichtung talauswärts freigegeben. Somit war es uns möglich zum Skigebiet Hochzeiger zu gelangen, wo wir uns dann noch für 4 Stunden austoben konnten. In Anbetracht der Wetterlage und der Befahrbarkeit der Strassen, haben wir uns dann entschlossen bereits am selben Abend noch die Rückfahrt nach Karlsruhe anzutreten. Nach dem Abendessen wurde das Gepäck verladen und um viertel nach acht ging es dann zurück Richtung Heimat. Ohne Stau sind wir dann um 02:30 Uhr wieder an der Europahalle angekommen. Danke an dieser Stelle nochmals unserem Busfahrer Josef für die sichere Fahrt.

Trotz der abenteuerlichen Witterungsbedingungen war es wieder einmal ein schöne, harmonische Freizeit und wir freuen uns auf die nächste Familien Skifreizeit vom 26.12.2012 bis 01.01.2013 in Saalbach – Hinterglemm.

Peter Mohr jun.